Was für ein Tag

Da vergisst man mal seinen Laptop rechtzeitig ans Stromkabel zu hängen, schafft gerade mal 2 Stunden in der Uni ins Netz und 7 Stunden später hat man 120 Tweets mit Neuigkeiten rumliegen.

Hier mal die Perlen des heutigen Tages, war ja wieder jede Menge los:

Bayern lockert Bundestrojaner, aber noch immer schlimm genug, dass er da ist.


ALG II verlängern für 40 bis 49 jährige auf 18 Monate, wenn ein einzelner CDU-Abgeordneter sowas vorschlägt, ist wohl Wahlkampf.

Und da sage noch einer die Deutschen wären nicht politisch interessiert. Die Zahlen von Abgeordnetenwatch.de sagen etwas anderes. Zu dumm nur dass Angela Merkel bisher nicht mitmischt.

Schön, dass bei der Gesundheitskarte noch nicht einmal für die Frage des Generationenproblems (der Karten) so wirklich ausgereifte Konzepte vorliegen.

Interessantes auch von SPON, da erfahren wir, dass Microsoft ins Internetradio einsteigen will und die XBOX 360 und ZUNE neu vermarkten will (und dass kurz nach der Einführung von Bing, die müssen zu viel Geld haben). Dann gibt es jetzt die ersten selbstzerstörenden USB-Sticks aller Mission Impossible, Apple geht scheinbar gegen Simlock-Hacks vor und meine absolute Lieblingsmeldung: „Hochglanzdisplays sind ergonomiefeindlich!“ Das war mir auch vorher klar, ich habe nie verstanden warum z.B. das Lenovo Ideapad mit Glossy statt matt ausgeliefert wurde, wie mein süßes MSI Wind U100!

Sehr schön auch heute in der MoPo:
„Super Nanny“ bei RTL ist: zum Prekariat gehen und draufhalten. Super-Nanny bei der SPD ist: bei Vorzeigeprojekten die Intimsphäre wahren. “
Neues von der Super-Nanny die inzwischen für die SPD Wahlkampf betreibt. Nachdem nun alle über sie gespottet haben, scheint es doch nicht so gut zu laufen und sich eher zum Problem in Zeiten des Wahlkampfes, der noch gar nicht begonnen hat, zu werden. Aber trotzdem netter Bericht und ein paar schöne Ideen. Ich warte trotzdem noch darauf, dass Peter Zwegert der neue Finanzexperte wird.

Eine schöne Nachricht aus dem Mobilfunkmarkt. Noch vor ein paar Wochen stieß ich bei Nachforschungen über freie Handys mit Linux-Betriebssystem auf Openmoko. Leider war das Projekt gescheitert, doch es zeichnet sich eine neue Chance ab. So will die Uni von São Paulo scheinbar das Projekt fortsetzen. Schon komisch, Ubuntu aus Afrika, freie Handys aus Lateinamerika, warum kapieren die Europäer nicht endlich die Chance, die solche Projekte bieten. Die geben lieber alle 2 Jahre bis zu 400€ für neue Handys aus, die proprietär sind und nie ganz ausgereift, so dass die Software beim Kunden entwickelt wird. Aber so ist das eben in einer Welt, wo freie Betriebssysteme 2% Marktanteil haben und Rechner mit kostenlosem Betriebssystem teils teurer verkauft werden, als welche mit Windows…

… und es geht aufwärts, zumindest an der New Yorker Börse. „Die Zahlen von Goldman sähen „fast zu gut aus, um wahr zu sein““, na vermutlich stimmt das sogar. Wenn man sich anschaut, was amerikanische Banken im Moment wieder für einen Umsatz einfahren, so fragt man sich doch, wozu die Staaten so viel Geld hinein gepumpt haben. Aber auch wenn die amerikanischen Banken ihre Hilfskredite bereits zurück gezahlt haben, um wieder frei agieren zu können, ich bezweifle, dass eine solche Entwicklung in Deutschland passieren wird. Ich lese bisher nur von immer neuen Forderungen und Bitten um Hilfe.

Es geht auch wieder weiter im Streit um die Berliner Reform der Schulen. Das neue Schulgesetz wurde verabschiedet. Die Umstrukturierung auf Gemeinschafts/Sekundarschule und Gymnasium ist beschlossen. Leider wurde die Forderung der Linken, nach mehr Integration von behinderten Kindern von der SPD nicht angenommen, aber von der Berliner SPD und vor allem Herrn Mohr und anderen Mitgliedern der Senatsverwaltung bin ich außer Integrationsfeindlichkeit auch nichts gewohnt.

Und zum Schluss noch etwas positives für den Datenschutz. Die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBZ, wer denkt sich diese Abkürzungen aus?) mahnt Social Networks auf unseriösen Umgang mit Nutzerdaten ab.

Schön was man immer so am Rande mitbekommt. Werde vielleicht in den Ferien zu Themen wie der Änderung des Berliner Schulgesetzes oder der Gesundheitskarte mal ein wenig Recherchieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik & Zeitgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s